lädt ...

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

#SBWL’s – Alle Infos, alle Fakten – Teil 3

Du willst immer aktuelle Infos zur WU Wien? Dann folge uniworks auf Facebook!

In unserer dreiteiligen SBWL-Serie geben wir dir alle Infos zu den Spezialisierungen auf der WU. Diese Wahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen in deinem WU-Studium. Hier legst du fest, mit welchen Themengebieten du dich intensiver beschäftigen möchtest und schaffst damit oftmals bereits die Basis für dein Masterstudium bzw. deinen zukünftigen Berufszweig.

Der dritte und letzte Teil behandelt die SBWLs von Rechnungslegung und Steuerlehre bis Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement.

 

Teil 1: Allgemeine Infos; BWL des Außenhandels bis Entrepreneurship and Innovation
Teil 2: Finance bis Public und Nonprofit Management
Teil 3: Rechnungslegung und Steuerlehre bis Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement

 

Rechnungslegung und Steuerlehre

Für: BWL, IBWL, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 02.09. (LPIS: ET 1560)
Aufnahmemodus: Test am 11.09.; Waiver
Unterrichtssprache: Deutsch
Plätze: 120

Diese SBWL behandelt vor allem das externe Rechnungswesen, das Steuerrecht und die Jahresabschlussprüfung. Da nur bei den ersten beiden Kursen Anwesenheitspflicht herrscht, ist diese SBWL auch bei Berufstätigen sehr beliebt. Die beiden ersten Kurse werden separat geprüft und bewertet. Am Ende der SBWL muss eine Fachprüfung, in der der gesamte Stoff der SBWL (also alle Kurse) geprüft wird, absolviert werden. In den Kursen 3, 4 und 5, für die, wie bereits erwähnt, keine Anwesenheitspflicht herrscht, kann man Mitarbeitspunkte für die Fachprüfung sammeln.

Es gibt zwei Wege, um in die SBWL aufgenommen zu werden. Einerseits werden Studierende mit einem sehr guten Notenschnitt auf die Prüfungen AMC I und AMC II (maximal 1,5) direkt in die SBWL aufgenommen (Waiver). Andererseits gibt es für alle anderen Studierenden einen Aufnahmetest. Den Stoff für diesen Test findest du hier.

Hier findest du einen Erfahrungsbericht zu dieser SBWL.

 

Service and Digital Marketing

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WINF, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 01.09. (LPIS: ET 1561)
Aufnahmemodus: siehe unten
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 60

Die SBWL „Service and Digital Marketing“ bietet den Studierenden eine praxisorientierte, am Puls der Zeit befindliche Marketingausbildung. Der Fokus liegt dabei darauf, wie man in einer zunehmend digitalisierten und vom Dienstleistungssektor dominierten Wirtschaft effektives Marketing betreiben kann. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Für die Aufnahme in die SBWL muss man, nach der Anmeldung im LPIS, seine Bewerbungsunterlagen hochladen. Dabei muss man ein Formular ausfüllen und in diesem drei Argumente („Skills“) angeben, warum man für die SBWL geeignet ist. Diese Skills müssen auch mit entsprechenden Dokumenten begründet werden. Dieser Schritt ist bis 02.09. abzuschließen! Abschließend muss man einige Aufgaben in DataCamp (vorherige Registrierung bis spätestens 02.09. notwendig!) bearbeiten – dabei muss man seine Fähigkeiten im Umgang mit der Programmiersprache R bis spätestens 09.09. demonstrieren.

 

Strategy and Data

Für: BWL, IBWL, WINF, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 02.09. (LPIS: ET 1950)
Aufnahmemodus: Ranking aus Notenschnitt und Test (am 03.09.)
Unterrichtssprache: Englisch
Plätze: 30

Diese SBWL ist noch ziemlich neu – sie wurde im Wintersemester 2017/18 zum ersten Mal angeboten. Dabei geht es vor allem darum, wie ein Unternehmen seine Entscheidungen auf der Basis von Daten treffen kann. Diese SBWL kann innerhalb eines Semesters abgeschlossen werden. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Um aufgenommen zu werden, muss man sich im LPIS anmelden und anschließend ein Bewerbungsformular ausfüllen (Formular hier) und zusammen mit dem Lebenslauf und dem Sammelzeugnis hier hochladen (die richtige Benennung der Dokumente findest du auf derselben Seite). Anschließend findet ein Aufnahmetest statt, wo Logik und quantitative Fähigkeiten getestet werden – es gibt keine offiziellen Materialien für die Vorbereitung. Für die Aufnahme wird nach dem Test ein Ranking erstellt, in das der Notenschnitt zu 70% und das Ergebnis des Aufnahmetests zu 30% einfließt.

 

Strategy & Organization

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 09.09. (LPIS: ET 2029)
Aufnahmemodus: siehe unten
Unterrichtssprache: Englisch
Plätze: 30

Diese SBWL ist brandneu – sie wird zum Wintersemester 2018/19 erstmals angeboten. Sie versucht ein Verständnis dafür zu schaffen, wie die Unternehmensstrategie mit der Struktur, den Prozessen, den Mitarbeitern und dem Umfeld in Einklang gebracht werden muss. Die Kurse sollen interaktiv gestaltet werden und eine Brücke zwischen Theorie und Praxis schlagen.

Um sich für die SBWL zu bewerben, muss man neben der obligatorischen Anmeldung im LPIS das ausgefüllte Bewerbungsformular (Link hier) sowie einen Lebenslauf, eine Gesamtnotenübersicht sowie ein Motivationsschreiben (Link hier) an das Institut für Organization Design schicken.

 

Supply Networks and Services

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 13.09. (LPIS: ET 1562)
Aufnahmemodus: Test am 14.09.; Greencards
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 40

In dieser SBWL lernt man, wie in einem Unternehmen Entscheidungen im Bereich des Supply Chain Managements getroffen werden. Des Weiteren werden auch Kompetenzen im Projektmanagement übermittelt. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Nach der Anmeldung im LPIS gibt es zwei Möglichkeiten in die SBWL aufgenommen zu werden. Wenn man die LV „Beschaffung, Logistik, Produktion“ (BLP) mit einem Sehr gut absolviert hat, ist man mit einer „Greencard“ automatisch in die SBWL aufgenommen. Die BLP-Note wird vom Institut automatisch geprüft, man muss also keinen Nachweis an die Verantwortlichen schicken. Alle anderen Studenten müssen einen Aufnahmetest absolvieren, der auf Englisch abgehalten wird. Den Stoff für die Prüfung sowie eine Musterklausur findest du hier.

 

Transportwirtschaft und Logistik

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 12.09. (LPIS: ET 1563)
Aufnahmemodus: komplexes Ranking samt freiwilligem Test (am 13.09.); Greencards
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 72

In dieser Spezialisierung will man ein Bewusstsein für die komplexen Probleme von Verkehrsunternehmen sowie im Logistikbereich schaffen. Dabei sollten die notwendigen analytischen Fähigkeiten für die Lösung praktischer Probleme vermittelt werden. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Das Auswahlverfahren für diese beliebte SBWL ist eher komplex. Nach der Anmeldung im LPIS muss man auf der Seite der AG auf [email protected] bis 12.09. einen Bewerbungsantrag abgeben (den findest du unter dem Punkt „Bewerbungsantrag abgeben“). Alle Details dazu findest du auf [email protected] Hier musst du auch angeben, ob du am freiwilligen Einstiegstest teilnehmen willst. Hast du das Fach „Beschaffung, Logistik, Produktion“ (BLP) mit einem Sehr gut absolviert, bist du nun automatisch in die SBWL aufgenommen (Greencard). Aus allen anderen Studenten wird ein Ranking erstellt, in das zu 2/3 der Notenschnitt und zu 1/3 die bisherige Arbeitserfahrung einfließt (dabei gibt es für langjährige Berufserfahrung eine „1“, für keine Berufserfahrung eine „4“). Das dabei errechnete Ergebnis kann man durch die Teilnahme am Einstiegstest verbessern. Dieser besteht aus 10 MC Fragen und einer offenen Frage. Stoff für den Test sind die Kapitel 1-5 des Buches „Einführung in die Verkehrswirtschaft“ von Kummer (2. Auflage, 2010).

 

Unternehmensführung und Controlling

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 02.09. (LPIS: ET 1564)
Aufnahmemodus: Bewerbung, Notenschnitt
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 55

Diese SBWL legt den Fokus auf zwei Bereiche: einerseits auf das Erlernen strategischer Instrumente, die insbesondere im Consulting von Nutzen sind, und andererseits auf das externe und interne Rechnungswesen, also v.a. IFRS-Accounting und die Berechnung von Kennzahlen. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Zur Aufnahme in diese SBWL muss man, nach der Registrierung im LPIS, ein ausgefülltes Formular, in das auch das Motivationsschreiben einzutragen ist (Link hier), sowie einen maximal zweiseitigen Lebenslauf und den Erfolgsnachweis an diese E-Mail Adresse schicken. Die aufgenommenen Studenten werden auf der News-Seite des Instituts (Link hier) bekanntgegeben.

Hier findest du einen Erfahrungsbericht zu dieser SBWL.

 

Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes Management

Für: BWL, IBWL, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 01.09. (LPIS: ET 1565)
Aufnahmemodus: Test am 12.09. (40 Plätze); Leistungskriterien (20 Plätze)
Unterrichtssprache: Deutsch
Plätze: 57

In dieser SBWL geht es vor allem um Gruppen und menschliches Verhalten. Einige der Fragen, mit denen man sich in VOM beschäftigt, sind: Warum gibt es Gruppen? Wie funktionieren Gruppen? Wie werden Entscheidungen innerhalb von Gruppen getroffen? Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

VOM ist eine sehr beliebte SBWL. 20 Studenten werden über die Leistungskriterien (Notenschnitt der besten 27 ECTS; Gesamtnotenschnitt; Zeitkriterium) aufgenommen. Um über die Leistungskriterien in die SBWL zu kommen, muss man bis zum 02.09. (23:55) in der AG auf [email protected] einen Nachweis hochladen, dass man die LV PFO bereits absolviert hat. Am 02.02. wird um 12:00 auf der Institutshomepage bekannt gegeben, wer über die Leistungskriterien aufgenommen wurde. Alle anderen Studenten müssen einen Aufnahmetest absolvieren, dessen Ergebnisse am 03.09. um 18:00 auf der Institutshomepage veröffentlicht werden. Den Stoff für den Aufnahmetest sowie eine Musterklausur findest du hier.

 

Wirtschaftsmathematik

Für: BWL, IBWL, WINF
Anmeldung: kann nur im Wintersemester begonnen werden!
Aufnahmemodus: Anmeldung auf Institutsseite; Test
Unterrichtssprache: Englisch
Plätze: 40

Die Spezialisierung Wirtschaftsmathematik ist offiziell keine SBWL, kann aber statt einer SBWL absolviert werden. Hier wird der Fokus auf eine stark quantitative Ausbildung gelegt, was die Chancen erhöht, für ein Masterprogramm im Bereich Finance aufgenommen zu werden. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Diese Spezialisierung kann man nur im Wintersemester beginnen. Um aufgenommen zu werden, muss man sich zuerst auf der Institutshomepage registrieren sowie ein Motivationsschreiben und das Sammelzeugnis, auf dem die Noten von Mathematik und Statistik ersichtlich sein müssen, bis spätestens eine Woche vor dem Aufnahmetest hochladen (Link hier). Für die Aufnahme sind sowohl das Motivationsschreiben und die Noten (v.a. Mathematik und Statistik), aber auch der Aufnahmetest entscheidend. Der Test besteht aus offenen Fragen und wird auf Deutsch durchgeführt. Den Stoff für den Aufnahmetest findest du hier.

 

Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement

Für: BWL, IBWL, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 05.09. (LPIS: ET 1566)
Aufnahmemodus: Test am 11.09.; Notenschnitt (10 Plätze)
Unterrichtssprache: Deutsch
Plätze: 50

In dieser SBWL geht es v.a. um Aus- und Weiterbildung sowie die dafür notwenigen didaktischen Mittel. Die Studenten sollen in die Lage versetzt werden, als Trainer im Bereich der betrieblichen Weiterbildung tätig zu sein. Für das Masterstudium Wirtschaftspädagogik ist diese SBWL allerdings keine Voraussetzung. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Um aufgenommen zu werden, muss man, nach der Anmeldung im LPIS, in der AG auf [email protected] im Aufgabentool drei Gründe angeben, warum man sich für diese SBWL bewirbt. 10 Studierende werden über den Notenschnitt aufgenommen, die restlichen 40 Plätze werden über das Ergebnis beim Einstiegstest vergeben. Den Stoff für den Test findest du hier, zwei Musterklausuren hier bzw. hier).

Schreibe einen Kommentar