lädt ...

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

#SBWL’s – Alle Infos, alle Fakten – Teil 1

Du willst immer aktuelle Infos zur WU Wien? Dann folge uniworks auf Facebook!

In unserer dreiteiligen SBWL-Serie geben wir dir alle Infos zu den Spezialisierungen auf der WU. Diese Wahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen in deinem WU-Studium. Hier legst du fest, mit welchen Themengebieten du dich intensiver beschäftigen möchtest und schaffst damit oftmals bereits die Basis für dein Masterstudium bzw. deinen zukünftigen Berufszweig.

Der erste Teil behandelt allgemeine Informationen zu den SBWLs sowie die SBWLs von “BWL des Außenhandels” bis “Entrepreneuership and Innovation”. 

 

Teil 1: Allgemeine Infos; BWL des Außenhandels bis Entrepreneurship and Innovation
Teil 2: Finance bis Public und Nonprofit Management
Teil 3: Rechnungslegung und Steuerlehre bis Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement

 

Allgemeine Informationen

Die SBWLs sind deine Spezialisierungen im Studium. Diese Spezialisierungen haben jeweils einen Umfang von 20 ECTS-Punkten und du lernst hier das jeweilige Fach in einiger Tiefe kennen. Um dich für eine SBWL anmelden zu können, must du alle betriebswirtschaftlichen Fächer des CBKs und Statistik positiv absolviert haben.

Alle BWL- und IBWL-Studenten müssen zwei SBWLs absolvieren, wobei IBWL-Studenten stattdessen auch Cross-Functional Management, quasi eine große SBWL im Ausmaß von 40 ECTS-Punkten, absolvieren können. Die IBWL-Studenten müssen des Weiteren darauf achten, dass eine der beiden SWBL sogenannte „internationale Bezüge“ hat. Auch Wirtschaftsinformatiker müssen zwei SWBLs machen, haben aber wesentlich weniger Auswahlmöglichkeit (aktuell 8 SBWLs). Die Wirtschaftsrechtler unter euch haben es hier etwas einfacher: Ihr müsst nur eine SBWL absolvieren.

Da mit der Anmeldung für eine SBWL keineswegs garantiert ist, dass man auch einen Platz erhält, kann man sich gleichzeitig für bis zu vier SBWLs im LPIS anmelden.

In diesem und den folgenden zwei Beiträgen stellen wir dir alle auf der WU angebotenen SBWLs kurz vor. Wir haben dabei alle SBWLs alphabetisch geordnet, damit sie für dich leicht zu finden sind.

 

Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 02.09. (LPIS: ET 1543)
Aufnahmemodus: Test am 04.09.
Unterrichtssprache: Deutsch
Plätze: 60

Die SBWL Außenhandel beschäftigt sich vor allem mit der Finanzierung und Risikoabsicherung von Exporten und kommt somit Finance themenmäßig relativ nahe. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Außenhandel ist gerade bei IBW-Studenten sehr beliebt, weshalb man sich gut auf den Einstiegstest vorbereiten sollte. Alle Informationen zum Aufnahmetest erhält ihr hier.

Ein großer Pluspunkt dieser SBWL ist, dass man, wenn man die Kurse der SBWL mit einem guten Notenschnitt absolviert, seine Bachelorarbeit zu einem selbst gewählten Thema am Institut schreiben kann.

 

Business Information Systems

Für: BWL, IBWL, WINF, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 12.09. (LPIS: ET 1544)
Aufnahmemodus: 20 Studenten, die fast mit dem Studium fertig sind, werden vorgereiht; Reihung der WINF-Studenten nach absolvierten WI-CBK-LVs; die restlichen Plätze nach first-come-first-serve
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 120

Die SBWL Business Information Systems soll zukünftige Manager mit einem starken IT-Fundament ausstatten. Nachdem man im Grundkurs allgemeine Informationen erhält, sind die weiteren Kurse praxisnäher und man kann dabei auch, je nach Kurswahl, einfache Programmierungstools erlernen. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Sollte man den Master „Information Systems“ machen wollen, empfiehlt es sich zwei Kurse auf English zu absolvieren, da man somit das Sprachenkriterium für die Aufnahme in diesen Master erfüllt.

 

Change Management und Management Development

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 29.08. (LPIS: ET 1545)
Aufnahmemodus: gewichteter Notendurchschnitt (80% PFO-Note, 20% gesamter Notenschnitt); zusätzlich ist eine Frage in einem 400-Wörter langen Essay zu beantworten
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 60

Die SBWL Change Management ist inhaltlich stark an PFO angelehnt. Der Fokus liegt vor allem auf der Organisation von Unternehmen und Institutionen. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Change Management ist sehr beliebt bei Studenten, deren andere SBWL anspruchsvoll ist, da Change im Allgemeinen als nicht allzu schwierig gilt und man relativ einfach gute Noten bekommt. Da man viele Gruppenarbeiten machen muss, lernt man in dieser SBWL auch viele andere Studenten kennen.

 

Consumer Research and Marketing Communication

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 03.09. (LPIS: ET 1546)
Aufnahmemodus: Test am 06.09.
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 40

In der SBWL „Consumer Research“ geht es um die klassischen Marketingbereiche Konsumentenverhalten, Kommunikation mir Kunden, Marktforschung und Markenführung. Dabei wird vor allem auf Praxisnähe großer Wert gelegt. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Alle Informationen zum Aufnahmetest findet man hier auf Learn@WU. Die besten 40 Studenten des Aufnahmetests werden in die SBWL aufgenommen. Das Ergebnis des Aufnahmetests zählt kurioserweise auch 10% der Note des vierten Kurses der SBWL.

 

Cross-Functional Management

Für: IBWL
Anmeldung: 03.09. – 09.09. (LPIS: AG 0423)
Aufnahmemodus: Englisch-Kriterium (EBC-Noten bzw. Sprachtest), Gesamtnotenschnitt, Notenschnitt der besten 27 ECTS (alle drei Kriterien gleichermaßen gewichtet)
Unterrichtssprache: Englisch
Plätze: 60

Cross-Functional Management steht nur IBWL-Studenten offen. Absolviert man CFM, so muss man keine weitere SBWL mehr machen, da CFM bereits 40 ECTS Punkte zählt. Inhaltlich wird eine Mischung aus Finance, Marketing, Personalmanagement, strategischem Management sowie einigen Wahlblöcken geboten. Jeder Kurs wird einzeln beurteilt.

Bezüglich des Englischkriteriums gilt Folgendes: Um aufgenommen zu werden, muss man EBC I zumindest mit einem Befriedigend absolvieren. Hat man auf EBC I ein Genügend, so kann man dies mit einem Gut oder Sehr gut in EBC II gutmachen. Sollte man im CBK anstelle von Englisch eine andere Sprache gewählt haben, so kann man sich mit extern absolvierten Sprachtests dennoch bewerben. Dabei werden folgende Zertifikate akzeptiert: TOEFL iBT mit einem Score von mindestens 90, IELTS mit einem Mindestscore von 7, CAE oder BEC Higher.

 

Data Science

Für: BWL, IBWL, WINF, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 04.09. (LPIS: ET 1661)
Aufnahmemodus: Test am 07.09.
Unterrichtssprache: Englisch
Plätze: 30

Diese SBWL behandelt brandaktuelle Themen, wie beispielsweise die Verarbeitung und Nutzung von Big Data. Dabei richtet sich Data Science aber nicht nur an Informatiker, sondern auch an all jene, die ein Basiswissen in diesem immens wichtigen Bereich erwerben wollen. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Studenten, die zwei der drei Prüfungen „Grundzüge der Programmierung“, „Datenbanksysteme“ und „Einführung in die Statistik“ mit einem Sehr gut absolviert haben, sind mit der Anmeldung automatisch aufgenommen. Alle anderen Studenten, die diese SBWL absolvieren wollen, müssen das Tutorial am 03.09. und 04.09. (jeweils 13-16 Uhr) besuchen, in dem der Stoff für den Aufnahmetest am 07.09. durchgegangen wird.

Hinweis: Auch diejenigen Studenten, die einen Fixplatz haben, sollten den Aufnahmetest absolvieren, da dieser bereits zur Endnote im 1. SBWL-Kurs zählt.

 

Diversitätsmanagement

Für: BWL, IBWL, WIRE
Anmeldung: 27.08. – 30.08. (LPIS: ET 1547)
Aufnahmemodus: Test am 04.09.
Unterrichtssprache: Deutsch
Plätze: 60

In dieser SBWL geht es um Gender- und Diversitätsmanagement in Organisationen sowie die Entwicklung innovativer Konzepte zur Geschlechter- und Diversitätsdemokratisierung. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

Der Stoff für den Aufnahmetest wurde zum Wintersemester 2019 geändert und ist hier abrufbar. Die besten 57 Studenten des Tests werden in die SBWL aufgenommen (drei Plätze werden über den Studienfortschritt vergeben).

 

Entrepreneurship and Innovation

Für: BWL, IBWL (internationale Bezüge), WIRE
Anmeldung: 27.08. – 02.09. (LPIS: ET 1548)
Aufnahmemodus: komplex (unten näher beschrieben)
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Plätze: 80

In der SBWL „Entrepreneurship and Innovation“ geht es um unternehmerisches Handeln: wie erkennt und nutzt man Marktlücken, wie setzt man Business-Ideen um und wie organisiert man Projekte. Dabei hat man auch viel Kontakt mit Experten aus der Praxis. Die SBWL besteht aus fünf Kursen, die alle einzeln abzuschließen sind.

E&I ist einer der beliebtesten SBWLs, weshalb es auch ein strenges Aufnahmeverfahren gibt. Dabei gelten folgende Kriterien:

  • Gehört man zum besten Prozent der Studierenden seines Jahrgangs, muss man nur dem Institut die entsprechende Bestätigung schicken und ist automatisch aufgenommen.
  • Gehört man zu den besten 5% seines Jahrgangs, so wird der Notenschnitt aus STEOP und CBK mit 80% und die Bewerbungsunterlagen (siehe weiter unten) mit 20% gewichtet.
  • 20 Plätze werden rein über herausragende unternehmerische Fähigkeiten vergeben – hier zählt der Notenschnitt gar nicht.
  • Für alle sonstigen Bewerber werden der Notenschnitt und die Bewerbungsunterlagen gleichermaßen mit jeweils 50% gewichtet.

Die Bewerbungsunterlagen sind im Endeffekt ein Formular, das zum Download zur Verfügung gestellt wird und dem Institut bis zum 02.09. (Deadline: Mitternacht) zugeschickt werden muss, sowie Belege. Darin muss man seine unternehmerischen Skills darstellen und belegen sowie einen kurzen Essay zu einem vorgegebenen Thema verfassen.

ACHTUNG: Die Skills müssen mit zusätzlichen Unterlagen belegt werden. Auch diese sind mit dem Formular mitzuschicken.

Schreibe einen Kommentar